Datenschutz in der Selbsthilfe

Datum: 9. Oktober 2018
Uhrzeit: 16:00 - 17:00 Uhr
Ort: SEKIZ e.V., Hermann-Elflein-Straße 11, 14467 Potsdam

 

Gespräch über Datenschutz
– Was bedeutet die DSGVO für Selbsthilfegruppen

Tipps zum Umgang mit neuen Medien und zur Datenschutz-Grundverordnung

Neue Medien werden in der Selbsthilfe schon länger genutzt, doch durch die neue Datenschutz-Grundverordnung tauchen viele Fragen noch einmal verstärkt auf. In einem Gespräch, in dem Sie Ihre konkreten Fragen zu den Themen neue Medien und was muss bezüglich des Datenschutzes beachtet werden, stellen können, wollen wir Tipps und Anregungen für einen sichereren und datenschutz-konformeren Einsatz von neuen Medien – aber auch für die Gruppenarbeit allgemein – geben.

Gerne können Sie Ihre konkreten Fragen schon vorab ans SEKIZ senden. Das können Fragen sein, wie „Darf ich ein Foto des Ausflugs unserer Selbsthilfegruppe auf der eigenen Webseite zeigen? Soll ich eine Whatsapp-Gruppe aufmachen, um mit meinen Gruppenmitgliedern zu kommunizieren? Wie sammelt und sichert der Gruppenleiter meine Daten?“ etc.

In einem Gespräch wollen wir versuchen, Antworten auf Ihre konkreten Fragen zu geben. Gleichzeitig machen wir uns bewusst, dass das Internet niemals vergisst und dass man sparsam mit seinen Daten umgehen sollte. Und: Datenschutz an sich ist nichts Schlimmes, sondern vielmehr ein Schutz für uns Verbraucher und auch für uns in der Selbsthilfearbeit!

Um Anmeldung wird gebeten.
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Kontakt:
Mail: hilfe@sekiz.de
Telefon: 0331 62 00 280