Fortbildung: Vielfalt der Selbsthilfe

Datum: 4. Februar 2017
Uhrzeit: 11:00 - 16:00 Uhr
Ort: Villa Donnersmark Schädestr. 9 14165 Berlin
Zusatz: Die Selbsthilfe wird immer bunter – nicht nur in der Breite und Vielfalt der aufgegriffenen Themen sondern auch in der Ausbildung neuer Zielgruppen wie der Jungen Selbsthilfe oder der Migrationsselbsthilfe. Wie arbeiten all diese Gruppen, was sind ihre Besonderheiten und Unterschiede? Die Eröffnungsveranstaltung des Dachverbandes der Berliner Selbsthilfe-Kontaktstellen (Selko) soll diesmal unter dem Motto "Viele Wege führen zum Ziel – die unerschöpfliche Vielfalt der Selbsthilfe" zu einem Forum der Begegnung der Vielfalt der Selbsthilfe werden: Vielfalt kann sich auf die unterschiedlichen Themen beziehen, die Selbsthilfegruppen verfolgen, sie drückt sich in der Herkunft und Nationalität ihrer Mitglieder aus, sie bezieht sich auf die Gruppenkultur, auf Alter und Geschlecht, auf die Konzepte in der Arbeit, auf Methodenvielfalt und auf vieles mehr. Was Vielfalt in der Selbsthilfe bedeutet, soll an diesem Tag mit den Besucher*innen der Veranstaltung, herausgefunden werden – wie immer mit einer Vielfalt von kreativen Methoden, die alle gut miteinander in Kontakt bringen werden. Jede*r ist herzlich eingeladen, die verschiedenen Gesichter der Selbsthilfe an diesem Tag leibhaftig zu erleben und sichtbar werden zu lassen! Die Veranstaltung wird vom Arbeitskreis Fortbildung angeboten. Sie hat interaktiven Charakter. Das Erfahrungswissen der Teilnehmer*innen wird eingebunden. INFORMATIONEN Samstag, 4. Februar 2017 11.00 – 16.00 Uhr Villa Donnersmark, Schädestr. 9, 14165 Berlin Die Veranstaltung ist kostenfrei. Preiswerter Mittagstisch am Veranstaltungsort Anmeldung bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle Zehlendorf unter Telefon 030 / 80 19 75 14 oder selbsthilfe@mittelhof.org